Individualprophylaxe

Prophylaxe für individuelle Krankheitsbilder

Kein Patient ist wie der andere. Das sollte eigentlich jedem Zahnarzt klar sein. Unverständlich ist daher, dass in vielen Praxen die Prophylaxe nach Schema "F" durchgeführt wird. Alle bekommen dasselbe.

Individuell statt Standard

Die professionelle Zahnreinigung muss sich aber an den individuellen Krankheits- und Beschwerdebildern der Patienten orientieren. Wir möchten hier an wenigen Beispielen demonstrieren, wie das in der Praxis aussieht. Wir erheben an dieser Stelle keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Jede Praxis, die nach dem - Standard arbeitet setzt ein von uns entwickeltes Prophylaxekonzept um. Als Patient können Sie sicher sein, eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Prophylaxe zu erhalten. Die Prophylaxe-Spezialisten werden Ihnen dieses Konzept erläutern.

Kariesprophylaxe

Die Prophylaxe für  Schwangere und Patienten mit vermehrten kariösen Defekten

Dem ersten Termin geht eine eingehende Untersuchung durch den Zahnarzt voraus. Der Zahnarzt legt entsprechend dem Befund die Art der Prophylaxe fest.

    Termin 1: ca. 45 Minuten
  • Aufklärung über Entstehung der Karies
  • Aufzeigen von Schwachstellen und kariösen Defekten
  • Unterweisung zur Mundhygiene
  • Anfärben der Zähne zur Sichtbarmachung von Plaque
  • Entfernung von Zahnbelag und Bakterien
  • Politur der Zähne und Glattflächen
  • Fluoridierung der gereinigten Zähne
    Termin 2:  ca.14 Tage später 20 Minuten
  • Kontrolle des Übungserfolges
  • Nochmalige Entfernung von Zahnbelag /Konkrementen
  • Fluoridierung der Zähne
  • Recall festlegen

  

Zahnersatz -Prophylaxe

Die Prophylaxe für Patienten mit herausnehmbarem Zahnersatz, auch Vollprothesen

  • professionelle Reinigung der Zähne und der Mundhöhle
  • Zungenreinigung
  • Politur der Zähne
  • sanfte Zahnfleisch-, Gaumen- und Kieferkamm-Massage
  • Reinigung des Zahnersatzes

  

 Prophylaxe bei Vorerkrankungen

Vorerkrankungen bei Patienten können in Vorbereitung der Prophylaxe  bestimmte Vorkehrungen nötig machen.

Herz- Kreislauferkrankungen

Patienten mit Erkrankungern des Herzens müssen vor der Prophylaxe von der Zahnärztin/ dem Zahnarzt über mögliche Wechselwirkungen von Medikamenten aufgklärt werden. Wegen der Möglichkeit des Eintrags von Bakterien in den Blutkreislauf kann eine sogenannte Endokarditisprophylaxe (durch Einnahme von Antibiotika) notwenig sein. Die Einnahme von blutgerinnungshemmenden Medikamenten erfordert die enge Abstimmung mit dem Hausarzt des Patienten vor der Durchführung einer Prophylaxe.

Stoffwechselerkrankungen (u.a. Diabetes)

Vor und nach der Behandlung müssen Patienten Ihren Blutzuckerspiegel engmaschig kontrollieren. Der -Standard zielt darauf ab, Stress während der Prophylaxe zu minimieren. Das hilft Patienten mit Diabetes Komplikationen ausszuschliessen. Mögliche Wundheilungsstörungen fordern eine regelmäßige Nachkontrolle.

Allergien und Unverträglichkeiten

Patienten sollten die Zahnärztin/den Zahnarzt immer über vorhandene Allergien und Unverträglichkeiten informieren. So kann im Vorfeld der Prophylaxe der Einsatz allergieauslösender Stoffe vermieden werden.

Infektionskrankheiten

Informieren Sie Zahnärztin/Zahnarzt oder Fachpersonal in jedem Fall über das Vorliegen einer schwerwiegenden Infektionskrankheit (z.B. HIV, Hepatitis, Tuberkulose, Virusgrippe). So kann das Praxisteam mit erforderlichen Massnahmen sich und nachfolgende Patienten schützen.

 

 

 

 


Kontakt
Prophyrelax Standard
Weitere Informationen:
Untersuchung Diagnose Medizinische Notwendigkeit Prophylaxepersonal Prophylaxekonzept Ablauf der Prophylaxe

Patientengruppen

Prophylaxe ist für alle Patientengruppen wichtig

Krankheitsbilder

Unterschiedliche Krankheits- und Beschwerdebilder verlangen nach abgestimmter Prophylaxe

Ihr Ansprechpartner
Dirk Häberer

Telefon: 030 55463214
eMail: info@prophylaxe-deutschland.de
Geprüfte Qualität
Tatjana Stukelj (QMB)

über Prophylaxe für Deutschland: "Als Qualitätsbeauftragte bin ich begeistert..."
Prophylaxe vergleichen
sprich [profiri`läx]
ist ein Konzept zur Standardisierung der
Professionellen Zahnreinigung (PZR).
Prophyrelaxe